Einfacher Mikrofonverstärker für 1,5 Volt

Schaltbild des Mikrofonverstärkers mit Kondensatormikrofon
Schaltbild des Mikrofonverstärkers mit Kondensatormikrofon
Werbung

Schon seit einiger Zeit wollte ich einmal einen Mikrofonverstärker selber bauen, mit dessen Hilfe es möglich ist, das Signal eines Kondensatormikrofons so zu verstärken, dass es über einen handelsüblichen Kopfhörer mit 32 Ohm wiedergegeben werden kann.

 

Ein solches Kondensatormikrofon wird häufig auch als Elektretmikrofon bezeichnet, da es eine spezielle Bauform des Kondensatormikrofons ist und diese Mikrofone am häufigsten eingesetzt werden. Die Mikrofone sind extrem klein und liefern eine sehr gute Signalqualität. Außerdem können die durch dieses Mikrofon erzeugten Signale so weit verstärkt werden, dass auch die leisesten Geräusche hörbar werden. Sicherlich gibt es noch wesentlich empfindlichere Schaltungen als diese hier. Dafür ist die hier vorgestellte Schaltung recht einfach aufzubauen und funktioniert bereits mit einer einzigen Batteriezelle und einer Spannung von 1,5 Volt.

 

Die Verstärkerschaltung besteht aus drei Verstärkerstufen, die jeweils mit einem Transistor des Typs BC 547 bestückt sind. Das Elektretmikrofon wird über den Widerstand R1 mit Strom versorgt. Das Ausgangssignal gelangt über den Kondensator C1 zur ersten Verstärkerstufe (mit dem Transistor T1). Zwei weitere Verstärkerstufen mit gleichen Transistoren verstärken das Mikrofonsignal so weit, dass es über einen handelsüblichen Kopfhörer in ausreichender Lautstärke abgehört werden kann.

 

Zusätzlich zum Mikrofon, der Stromversorgung sowie zum Kopfhörer werden nur ein paar zusätzliche Kondensatoren und Widerstände benötigt. Aufbauen lässt sich die Schaltung sehr gut auf einer kleinen Lochrasterplatine. Man könnte theoretisch sogar eine einzige Knopfzelle verwenden, um die Schaltung mit Strom zu versorgen, wodurch die Größe des Verstärkers noch einmal deutlich reduziert werden könnte. Die Stromaufnahme ist mit etwa 3 bis 5 Milliampere nur sehr gering. Lediglich bei einem höheren Geräuschpegel steigt sie etwas an. Die Empfindlichkeit der Schaltung ist hingegen sehr gut. Würde man das Mikrofon in einen Schalltrichter oder einen Parabolspiegel einbauen, so könnten auch Geräusche aus höheren Entfernungen problemlos hörbar gemacht werden.

Elektret-Kondensatormikrofon und seine Anschlüsse
Elektret-Kondensatormikrofon und seine Anschlüsse
Werbung
Besucherzaehler

Suche

Werbung

Ab etwa Mitte Dezember auch als E-Book:

Jetzt im Buchhandel erhältlich.

Werbung