Der Billig-MP4-Player aus China

Diesen Billig-MP4-Player aus China habe ich durch puren Zufall in einem Internetshop gesehen. Mit einem Preis von deutlich unter zehn Euro war er ausgesprochen günstig, vor allem deshalb, weil er auch gleich einen eingebauten FM-Transmitter besitzt, mit dessen Hilfe das Audiosignal des Players direkt mithilfe eines gewöhnlichen Autoradios empfangen werden kann. Die "Sendefrequenz" kann innerhalb des gesamten UKW-Bereichs nach Wunsch eingestellt werden. Als besonderes "Bonbon" nach diesem Gerät eine kleine Infrarotfernbedienung bei. Angeschlossen wird der MP4-Player an einer Bordspannungssteckdose mit 12 Volt.

Werbung

Wird das Gerät mit angeschlossener Stromversorgung und der kleinen Fernbedienung zu sehen. Wie auf dem Display zu erkennen ist, kann der kleine Multimedia-Player nicht nur Musikdateien wiedergeben. Auch Videos und Bilder können auf dem kleinen Mäusekino-Display angezeigt werden. Die Bezeichnung "MP4-Player" auf dem Gerät ist allerdings weit hergeholt. Tatsächlich kann das Gerät keine richtigen MP4-Filmdateien wiedergeben. Lediglich Filmdateien im exotischen Dateiformat "SCV" kann das Gerät abspielen. Nach einer Weile des Suchens im Internet fand ich tatsächlich ein geeignetes Programm zum Umwandeln von Filmdateien anderer Formate in dieses doch etwas exotische Filmformat mit der Dateiendung "SCV".

Natürlich müssen die Multimediadateien auch irgendwie in den kleinen Multimedia-Player hineinkommen. Zu diesem Zweck besitzt das Gerät einen USB-Anschluss sowie einen Kartenleser für SD-Speicherkarten. In diesem Bild sind die entsprechenden Anschlüsse deutlich zu sehen. Im Stecker für die Bordspannungssteckdose ist übrigens eine kleine Sicherung eingesetzt, die nach dem Herausdrehen des Pluspols aus dem Stecker einfach ausgewechselt werden kann.

Natürlich gibt es auch diesen Geräten nicht erspart, einmal auseinandergenommen zu werden, um das Innenleben genauer unter die Lupe zu nehmen. Nach dem Lösen von vier Kreuzschlitzschrauben konnte der weiße Gerätedeckel einfach abgenommen werden. Darunter zu sehen ist eine kleine Platine mit dem Display sowie dem Infrarotempfänger für die Fernbedienung und den fünf Tasten.

Auf der Rückseite dieser Platine, die einfach aus dem Gehäuse herausgenommen werden kann, ist etwas mehr zu sehen. Auffällig sind hier die Anschlüsse für externe Speichermedien.


Es handelt sich hierbei durchaus um ein praktisches Gerät, an das natürlich aufgrund des sehr geringen Preises keine hohen Qualitätsansprüche gestellt werden sollten. Die Verarbeitung ist durchaus akzeptabel. Probleme bereiten lediglich die Bedienelemente am Gerät selbst. Die Tasten reagieren teilweise gar nicht, und teilweise werden mit einem Tastendruck gleich mehrere Schaltimpulse erzeugt, was sehr schnell zu Fehlbedienungen führt. Störend ist sicherlich auch das exotische Filmformat "SCV", das zumindest mir vorher noch nicht untergekommen war. Allerdings muss man natürlich auch sagen, dass das kleine Display des Gerätes sich nicht wirklich zum Anschauen längerer Filme eignet. Zum Wiedergeben von MP3-Musikdateien aber eignet sich das Gerät durchaus. Aber hier ein wichtiger Hinweis zum Schluss: Die Bedienerführung bzw. Menüführung des Gerätes ist nicht unbedingt als komfortabel zu bezeichnen. Deshalb sollte der Multimedia-Player keinesfalls während der Autofahrt bedient werden.

Werbung
Besucherzaehler

Suche

Werbung

Jetzt im Buchhandel erhältlich.

Werbung