Impulsdetektor (Missing Pulse Detektor)

Ein Impulsdetektor wird eingesetzt, um festzustellen, ob ein Impulsgeber oder eine elektronische Schaltung Impulse liefert. Eine solche Schaltung kann in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Bei einem Tonbandgerät oder Kassettenrekorder beispielsweise kann sie dazu dienen, um festzustellen, ob sich eine oder beide Spulen noch drehen. Mithilfe eines Impulsrades können beim Drehen Impulse erzeugt werden, die dann ausfallen, wenn sich eine oder beide Spulen wegen eines Defektes oder einem gerissenen Band nicht mehr mitdrehen. Eine Schaltung wie diese hier kann in einem solchen Fall dazu eingesetzt werden, das Laufwerk oder den Antriebsmotor abzuschalten. Selbstverständlich können solche Schaltungen aber auch in vielen anderen Bereichen eingesetzt werden, in denen es darum geht, das Vorhandensein von Impulsen festzustellen bzw. anzuzeigen, wenn diese fehlen.

Werbung
Schaltbild des Impulsdetektors mit dem NE555
Schaltbild des Impulsdetektors mit dem NE555

Die Eingangsstufe dieser Schaltung besteht aus einem einfachen NPN-Transistor, an welchem das Impulssignal in Form von positiven Spannungsimpulsen angelegt wird. Der Ausgang dieser Stufe am Kollektor des Transistors ist mit dem Triggereingang des NE555 verbunden. Dieser Eingang am Timer-IC dient dazu, einen Zeitablauf dann zu starten, wenn die Spannung an diesem Eingang einen Wert in Höhe von einem Drittel der Versorgungsspannung unterschreitet. Liegen am Eingang der Schaltung positive Impulse an, so ist dies jedoch nicht der Fall, da der Pin 2 des NE555 dann regelmäßige Spannungsimpulse erhält. Fallen diese Impulse weg, beginnt eine durch die externe Beschaltung des ICs festgelegte Zeitspanne, nach deren Ablauf der Ausgang des NE555 abgeschaltet wird. Die LED am Ausgang des NE555 leuchtet also und erlischt etwa vier bis fünf Sekunden, nachdem die Impulse weggefallen sind. Dies gilt jedoch nicht, wenn am Eingang der Schaltung eine Spannung anliegt. Die Dauer bis zum Abschalten der Ausgangsspannung am Pin 3 des NE555 kann durch den Widerstandwert des R2 sowie den Kapazitätswert des Kondensators C3 in einem weiten Bereich festgelegt werden. Eine Erhöhung des Widerstandswertes bewirkt eine Verlängerung der Einschaltdauer, eine Kapazitätserhöhung bei C3 ebenso.

Aufbau des Impulsdetektors auf einem Steckbrett
Aufbau des Impulsdetektors auf einem Steckbrett
Werbung
Besucherzaehler

Suche

Werbung

Jetzt im Fachhandel erhältlich.

Werbung