Der IDE/SATA-Adapter mit USB-Anschluss

IDE- und SATA-Festplatten am USB-Port betreiben

Schon öfter wollte ich mal eben schnell eine Festplatte an den Computer anschließen, entweder zur Überprüfung, oder, um Dateien von oder auf die Festplatte zu kopieren. Bisher war dies immer recht umständlich, da ich den PC zuerst herunterfahren und öffnen musste, um die Festplatte intern mit einem freien IDE- oder auch SATA-Anschluss zu verbinden.  Ich hatte schon die Idee, die Elektronik eines externen Festplattengehäuses zu nutzen, um dort einfach eine Festplatte anzuschließen und über den USB-Anschluss mit meinem Computer verbinden zu können. Tatsächlich habe ich dies auch schon erfolgreich so gemacht. Allerdings fand ich neulich beim Stöbern in verschiedenen Internetshops einen Adapter, mit dessen Hilfe es möglich sein sollte, eine IDE- oder auch SATA-Festplatte auf einfache Weise mit dem Computer zu verbinden. Ich wollte diesen Adapter nutzen, um Daten auf eine kleine 2,5-Zoll-Festplatte zu schreiben oder auch von dieser zu lesen. Also bestellte ich mir diesen Adapter einfach. Das Teil sieht so aus:

IDE- und SATA-Adapter mit USB-Kabel
Werbung

Ein erster Funktionstest mit einer kleinen 2,5-Zoll-Festplatte aus einem alten Laptop verlief recht vielversprechend. Nachdem ich die IDE-Festplatte mit dem Adapter verbunden hatte und an einen freien USB-Anschluss meines Computers anschloss, wurde sofort ein neues Gerät erkannt und ein Wechseldatenträger eingerichtet. Anschließend war ich sofort in der Lage, auf die Daten der Festplatte zuzugreifen. Einfacher geht es glaube ich nicht.

Natürlich musste der Adapter auch eine Elektronik enthalten, um die unterschiedlichen Schnittstellen miteinander verbinden zu können. Der Adapter enthält dazu eine kleine Platine mit der notwendigen Elektronik, wie man im Bild rechts sehen kann. Die Bilder können übrigens alle durch Anklicken vergrößert werden.

Der kleine Mikrocontroller in SMD-Technik sitzt auf der Unterseite der Platine. Er verbindet quasi die völlig unterschiedlichen Schnittstellen USB und IDE bzw. SATA miteinander, um die Daten auf der angeschlossenen Festplatte auslesen zu können. An diesem Adapter angeschlossen werden können sowohl 2,5- als auch 3,5-Zoll-Festplatten.

In diesem Bild ist der Adapter mit einer angeschlossenen Festplatte aus einem Laptop zu sehen. Die kleine 2,5-Zoll-Festplatte benötigt noch nicht einmal eine externe Stromversorgung. Sie funktioniert allerdings nur dann, wenn das USB-Kabel mit einem USB-Anschluss direkt am Computer verbunden wird. Ist ein USB-HUB ohne eigene Stromversorgung dazwischen geschaltet, funktioniert das Ganze nicht, wie ich selbst schon feststellen musste. Möchte man eine 3,5-Zoll-Festplatte über diesen Adapter mit dem USB-Anschluss des Computers verbinden, benötigt man ein zusätzliches Netzteil zur Stromversorgung der angeschlossenen Festplatte. Dies gilt übrigens auch dann, soll eine Festplatte mit SATA-Anschluss über diesen Adapter mit dem Computer verbunden werden.

 

Fazit:

Der Adapter ist schon eine recht praktische Sache, wenn man mal schnell eine "lose" Festplatte am Computer anschließen möchte, ohne dafür den Computer zunächst zu öffnen. Der Adapter funktioniert bisher einwandfrei und arbeitete problemlos mit jeder verwendeten Festplatte zusammen.

Fotos und Texte in diesem Beitrag: Gerd Weichhaus

Werbung
Besucherzaehler

Suche

Werbung

Ab etwa Mitte Dezember auch als E-Book:

Jetzt im Buchhandel erhältlich.

Werbung